Rund um die Zietenstraße, Solingen

Wir gärtnern gemeinsam

Ein Gemüsegarten mitten im Wohngebiet? Das ist unsere Idee! Zugegeben, es klingt auch ein wenig tollkühn. Doch mit blühenden Pflanzen und duftenden Kräutern lassen sich auch die Skeptiker in der Nachbarschaft überzeugen. Das Zusammensein von Jung und Alt wird in unserem Garten ganz leicht!

Da stehen wir heute

Unser dicht besiedeltes Wohnquartier Zietenstraße befindet sich am südlichen Rande der Solinger Innenstadt. Hier wohnen über 3000 Menschen aller Nationalitäten und Altersgruppen. Viele kinderreiche Familien und Alleinerziehende wohnen hier. Auf der anderen Seite des Viertels wohnen die alteingesessenen Nachbarn, darunter besonders viele Senioren und Seniorinnen. Es gibt wenige Kontakte zwischen Alt und Jung. Gerade die älteren Bewohner leiden unter der zunehmenden sozialen Isolation. Eine Begegnung schien bislang unmöglich, bis im letzten Jahr Kinder aus unserer Nachbarschaft einen kleinen Kräuter- und Gemüsegarten angelegt haben. Sie brachten nicht nur den Balkon des Bewohnertreffs, sondern auch das Miteinander zum Blühen.

Unser wichtigstes Ziel: Säen und ernten

Der erste Erfolg verlieh uns und auch den Kindern der Zietenstraße Flügel. Ob nun mit Gemüse, Zierpflanzen oder Kräuter: der Wunsch war geboren, urbane Gärten in unserem Stadtteil anzulegen. Dafür suchten wir nach Flächen. Und auch die Finanzierung mussten wir klären. Wir sprachen aktiv Familien und Senioren an, beim Gartenprojekt mitzumachen. Unsere Idee: Die Älteren können den jüngeren Nachbarn zeigen, wie man Hochbeete oder Pflanzenkisten mit Kräutern und Gemüse bepflanzen kann. Wir wollen, dass die Bewohner miteinander ins Gespräch kommen und sie dabei die sozialen Gegensätze überwinden. Unterstützt wird das Projekt vom Solinger Seniorenbüro und der Gruppe „Scharfe Gärten Solingen“.

Das haben wir noch vor: Vom Beet direkt in den Kochtopf

Beim Gestalten und bei der Pflege können wir auf den Erfahrungsschatz der Älteren zählen. Was machen wir mit dem geernteten Gemüse und den frisch gepflückten Kräutern? Wir verarbeiten das gartenfrische und schadstofffreie Gemüse direkt in unserer Küche. Und wir veranstalten Kochkurse, bei denen alle gemeinsam lernen, wie man köstliche Speisen zubereitet. Die Älteren bringen ihre Rezepte mit.


© Gruppenfoto: Stephan Köhlen

Steckbrief

Wo
Solingen, Wohnquartier Zietenstraße

Anzahl der Nachbarn
15 – 20

Altersstruktur
24 Prozent unter 19 Jahre, 26 Prozent 60 Jahre und älter

Aktionen
Urbanes Gartenprojekt mit Alt & Jung, Koch-Workshops zu gesunder Ernährung

Neues aus unserer Nachbarschaft

Das ist genau der richtige Zeitpunkt, uns die Hochbeete auf dem Stadtteilplatz Zietenstraße vorzunehmen. Auch bei uns zieht es alle Generationen nach draußen.

So kurz vor Weihnachten wollten wir es uns nicht nehmen lassen ausgiebig mit den Kindern Plätzchen zu backen. Und die alten Backrezepte sind doch immer noch die Besten!

Zum Martinsfest haben wir zusammen leckere kleine Weckmänner aus Quark-Ölteig gebacken. Die Kinder vom Bürgerverein „Rund um die Zietenstraße“ e. V. waren begeistert!