Blog-Archiv

Brachvogel reloaded! - Was ist gutes Wohnen? Was ist ein Wohprojekt? Was läuft super, was können wir verbessern?

Wie flexibel wir sein können, zeigte sich bei unserem diesjährigen Sommerfest. Da es am geplanten Samstag Ende Juni in Strömen regnete, verschoben wir das Fest spontan auf den Sonntag. Jeder machte mit und es kamen alle Generationen auf ihre Kosten!

Anfang Mai haben wir einen generationsübergreifenden Familienflohmarkt veranstaltet. Nicht nur Anwohner aus dem Brachvogelweg, auch andere Nachbarn und viele Freunde der Kinder haben sich daran beteiligt.

Schon seit längerem treffen wir uns zum gemeinsamen Malen in unserem Gemeinschaftsraum. Da diese Treffen bei den Nachbarn immer beliebter werden, laden wir jetzt einmal in jedem Monat zum Malabend ein.

Mitte Februar machten wir unseren diesjährigen Frühjahrsausflug. Dazu trafen wir uns mit über 50 Nachbarn zwei Tage lang auf einem ehemaligen Bauernhof bei Dannenberg.

Fast ist schon Herbstzeit, aber vorher gab es noch unser großes Sommerfest! Als ersten Programmpunkt luden wir alle großen und kleinen Anwohner zu einem Nachbar-Flohmarkt ein und im Anschluss daran gab es eine Vorstellung von „Kinderzirkus Bravoki“:

Im Brachvogelweg ist es uns wichtig was die Kinder denken und so trafen wir uns schon zum zweiten Mal zur Kinderkonferenz. Wir – sechs kleine und zwei große Bewohner unserer Wohngruppe – diskutierten voller Eifer über die demnächst anstehenden Aktivitäten.

Jedes Jahr im Februar fahren alle Nachbarn, die Zeit und Lust haben, in „unser“ Tagungshaus in Pisselberg. Dieses traditionelle Wendland-Wochenende beginnt dabei schon zu Hause:

Wir haben für alle Nachbarn zwei Filmabende im Gemeinschaftsraum organisiert. Der erste Film – die Komödie „Wir sind die Neuen“ – handelt von einer munteren Alten-WG, die unter einer Studenten-WG einzieht.

Im Brachvogelweg feiern wir Weihnachten jedes Jahr gemeinsam. Dieses Jahr haben wir etwas Neues ausprobiert:

Bewegung ist wichtig, körperliche wie geistige, vor allem für die Älteren unter uns. Deshalb üben wir uns gemeinsam darin, auf allen Ebenen fit zu bleiben.

Am 2. November haben wir im Gemeinschaftsraum nachmittags eine Kinderkonferenz durchgeführt. In unserer Mehrgenerationen-Nachbarschaft ist der offene Austausch mit den Kindern ganz wichtig.

Am 1. November haben wir uns gemeinsam um den Garten gekümmert. Viermal im Jahr findet unser Gartentag beim Wechsel der Jahreszeiten statt.

Am 2. Oktober diskutierten wir abends im Gemeinschaftsraum gemeinsam mit der Psychologin Jana Wallrath über das Thema „Gesunde Nachbarschaft in Wohnprojekten“. Auch Gäste waren gekommen.

Am Samstagvormittag war unser Gartentag. Über 40 Mitbewohner –Junge, Alte, Große und Kleine machten mit. Bei der gemeinschaftlichen Pflege der Grünanlagen beraten wir uns gegenseitig und loben uns für unsere Taten.

Am 9.September verabredeten wir uns zur Wohnprojektversammlung, um uns über das Thema „Älter werden“ auszutauschen. Alle Nachbarn sind sich einig, dass die Älteren mehr unterstützt werden sollen:

Fröhliche Begegnungen schaffen, die alle Generationen einbeziehen – das liegt uns am Herzen. Am 6. September haben wir daher von 11 bis 14 Uhr in unseren Carports einen Familienflohmarkt veranstaltet.

Wir feiern oft gemeinsam, um alle Generationen zusammenzubringen. Am 30. August haben wir unser diesjähriges Sommerfest gefeiert.

Wir haben es geschafft. Die Neugestaltung des Gemeinschaftsraums ist endlich abgeschlossen.