• martini·erleben, Hamburg-Eppendorf

Rock'n Roll geht immer!

Trotz erster Lockerungen in der Corona-Pandemie bleibt der Alltag schwierig. Um die Gesundheit der Bewohner*innen zu schützen, waren Seniorenheime wochenlang einer besonders strikten Isolation unterworfen. Für willkommene Abwechselung sorgten die „Eppendorfer SchlagSaiten“, ein beliebtes Ukulelen-Orchester im Quartier. Für Senioren und Pflegefachkräfte in einem benachbarten Quartier gab es ein spontanes Freiluft-Konzert.

 

"Hello, Mary Lou!"

Vom Einrichtungsleiter Jürgen Heinisch freudig angekündigt, trafen die Musikerinnen und Musiker auf ein begeistertes Publikum, das aus drei Etagen zusah und sich vom Rhythmus der Melodien mitreißen ließ:  Evergrees wie "Mary Lou", Schlager, Rock ́n Roll und hawaiianische Klänge – alles auf der Ukulele und mit viel Gesang – sorgten für gute Laune, wippende Füße, berührende Momente des Kontaktes und ganz viel Applaus.

Drei Generationen, ein Chor

Nun hoffen die Senior*innen, dass sowohl die Fünfjährigen aus der Elbkinder Kita in der Martinistraße als auch die Vorschulkinder aus der Marie-Beschütz-Schule sie bald wieder jeden Freitag besuchen um mit ihnen gemeinsam zu singen und zu musizieren. Dieses generationsübergreifende Musikprojekt „U7 – Ü70“ wird von der Musikpädagogin Franziska Niemann angeleitet und wurde, zusammen mit martini.erleben, im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Hier ein Video über das Musikprojekt: https://vimeo.com/68636411

 

Zurück