Wir machen mit bei "Gesunde Nachbarschaften"!

Hier können Sie die Nachbarschaften nach Themen und Orten filtern

Nachbarschaften ab 2020

Lenzsiedlung e.V., Hamburg-Lokstedt

Wir haben unser eigenes Lädchen

In der Corona-Krise entstand ein ganz besonderer Treffpunkt in unsere Wohnanlage: der Tante-Emma-Laden. Er soll zur festen Einrichtung werden - betrieben von Nachbarn für Nachbarn.

martini·erleben, Hamburg-Eppendorf

Wir organisieren Treffpunkte für Jung und Alt

Im Café kann man nicht nur gemütlich zusammensitzen und plaudern. Es ist auch ein hervorragender Treffpunkt, in dem sich die Älteren wohlfühlen und wo viele neue Aktivitäten stattfinden können. Deshalb haben wir uns unter anderem auf die Gründung ungewöhnlicher Cafés spezialisiert.

Winterhuder TischNachbar, Hamburg-Winterhude

Wir holen Nachbarn an einen Tisch!

Seit Februar 2015 bietet unsere Initiative „Winterhuder TischNachbar“ Nachbarn die Möglichkeit, günstig, gesund und in netter Gesellschaft zu Mittag zu essen! Jetzt erweitern wir unsere Aktivitäten. Unser neuestes Projekt ist der Aufbau einer Telefonkette.

MGH Billstedt, Hamburg-Billstedt

Wir kümmern uns umeinander!

Unser Mehrgenerationenhaus in Billstedt ist ein wichtiger Treffpunkt für alle neuen und alten Anwohner. Ältere Nachbarn finden hier ein reichhaltiges Angebot, ihren Hobbies nachzugehen und sich mit anderen auszutauschen. Doch der gut besuchte Treff platzt fast aus allen Nähten. Größere Räume müssen her!

St. Augustinus Memory-Zentrum, Neuss

Wir laden zum Verweilen ein!

Wir stehen demenziell erkrankten Menschen und ihren Angehörigen zur Seite und bieten allen Nachbarn ein großes Freizeitangebot. Um beides besser miteinander zu verbinden, gründen wir ein Quartiershaus: Junge, alte, gehandicapte und fitte Menschen sind herzlich willkommen!

Quartier Bettrath-Hoven, Mönchengladbach

Wir knüpfen Kontakte

Das Leben in Bettrath-Hoven fühlt sich oft an wie auf dem Dorf: Die Nachbarn kennen sich und pflegen ein aktives Gemeindeleben. Noch fehlen aber gut besuchte Treffpunkte. Mit Unterstützung der deutschen Fernsehlotterie schaffen wir ein Angebot, das es älteren Menschen leichter macht, gemeinsam aktiv zu sein.

Nachbartreff Bienenschwarm, Duisburg

Wir kochen gemeinsam

Besonders wenn Ältere alleine leben, kommt ausgewogene Ernährung oft zu kurz. In unserer Nachbarschaft treffen wir uns deshalb regelmäßig zum gemeinsamen Kochen. Wir tauschen eigene traditionelle Rezepte aus, immer wieder wagen wir uns aber auch an neue Zutaten und Speisen.

Die "Dorfmasche", Neukirchen-Vluyn

Wir stricken ein Netzwerk

Uns älteren Nachbarn eilt ein besonderer Ruf voraus: Mit einer spektakulären Strickaktion machten wir auf Missstände in unserem Stadtteil aufmerksam. Jetzt gestalten wir unser „Projektzimmer“ zur Kreativ-Werkstatt. Dort kann jeder seine Talente und handwerklichen Fähigkeiten einbringen.

Nachbarschaften ab 2016

Bündnis Familie, Bad Honnef

Wir helfen mit Zeit und Rat!

Unser Verein „Bündnis Familie“ setzt sich seit fünf Jahren dafür ein Bad Honnef familienfreundlicher zu gestalten. Noch sind Treffpunkte im Alltag für Jung und Alt selten. Wir wollen jetzt unsere Stadt familienfreundlicher gestalten. Ganz nach dem Slogan: Kommt Zeit, kommt Rat!

Gemeinsam gegen Einsam, Bergheim

Wir machen Nachbarn zu Freunden!

Gemeinsam gegen Einsam in Bergheim gibt es schon seit über zehn Jahren: Unter dem Dach unseres Netzwerkes gründeten sich zahlreiche Freizeitgruppen: Vom Netzwerk-Frühstück über den Singkreis und das Tanzcafé, bis hin zur Gymnastikgruppe. Das Beste daran: Alle Aktivitäten initiieren wir selbst!

Wohnen im Pennenfeld, Bonn

Wir schaffen Begegnungsräume für Nachbarn!

Unser Nachbartreff in Bonn-Pennenfeld ist ein zentraler Begegnungsort für Jung und Alt. Auch unseren Nachbargarten, die „Naturinsel Pennenfeld“, pflegen wir alle gemeinsam. Demnächst befragen wir die älteren Anwohner zu ihren Wünschen für die Quartiersarbeit.

AmaryllisPLuS, Bonn

Wir bauen für alle Generationen!

In unseren Mehrgenerationen-Wohnhäusern können Menschen jeden Alters ein selbstbestimmtes, genossenschaftlich-solidarisches Leben führen. Viele Nachbarn aus der Umgebung unterstützen das Projekt. Und weil immer mehr Menschen so wohnen möchten, gründen wir jetzt noch ein Haus!

NaWoDo, Dormagen

Wir bauen ein Mehrgenerationenhaus!

Unser Mehrgenerationenprojekt in Dormagen soll in der gesamten Nachbarschaft dazu beitragen, dass sich Alt und Jung kennenlernen und gegenseitig unterstützen. Ein Leben wie in einer Großfamilie – in Gemeinschaft mit viel persönlichem Freiraum – das ist unsere Vorstellung von „gesunder“ Nachbarschaft!

Beginenhof Düsseldorf, Düsseldorf

Wir gründen einen Beginenhof in Düsseldorf!

Mit einer Gruppe von vier Frauen planen wir die Gründung eines Beginenhofs in Düsseldorf: Als rein weibliche Wohn- und Lebensgemeinschaft wollen wir später füreinander da sein. Wir stehen mit unserer Planung noch am Anfang und suchen nach einer schönen Immobilie und weiteren Mitstreiterinnen!

„zentrum plus“ DRK/Derendorf- Nord, Düsseldorf

Wir helfen bei den Hausaufgaben

In unserem Viertel ist gegenseitige Unterstützung eine Selbstverständlichkeit. Gerade wir Älteren können auf viele Angebote zurückgreifen. Und uns wiederum für die Gemeinschaft nützlich machen. Ganz konkret engagieren wir uns für die Hausaufgaben-Hilfe.

Lokalfieber Essen, Essen

Wir machen uns fit für die Zukunft!

Im GenerationenKult-Haus in Essen leben und arbeiten Studenten, Jung-Manager und Senioren unter einem Dach: Dazu gehören 38 Wohneinheiten und eine Etage mit Büro-Arbeitsplätzen. Die großen Gemeinschaftsflächen sind für das Zusammenleben ideal. Unser großes Ziel: Alt und Jung unterstützen sich gegenseitig.

VKJ Tanja-Ubländer-Haus, Essen

Wir helfen uns im Alltag

Wenn Alleinerziehende, Kinder und Senioren gemeinsam unter einem Dach wohnen, wird’s richtig lebendig. Denn jeder von uns braucht ab und an ein bisschen Unterstützung. Doch wie klappt das unter uns Nachbarn? Indem wir uns gegenseitig beherzt unter die Arme greifen.

Gemeinsam statt Einsam, Geldern

Wir organisieren einen Besuchsdienst

Wie erreichen wir einsame ältere Menschen in unserer Nähe? Mit einem Nachbar-Besuchsdienst wollen wir der Vereinsamung älterer Menschen im Quartier entgegenwirken. Dazu kooperieren wir mit anderen lokalen Initiativen und wollen weitere Helfer für unseren Besuchsdienst gewinnen.

Quartier Jenkelweg, Hamburg-Billstedt

Wir erweitern Horizonte

Kann man voneinander lernen und miteinander Spaß haben, wenn man nicht dieselbe Sprache spricht? Wir meinen: Ja! Mit gemeinsamen Unternehmungen und Veranstaltungen schaffen wir Kontakte – über alle Grenzen hinweg. Mit unseren Aktionen wollen wir gezielt ältere Menschen ansprechen in der Nachbarschaft!

Wohnprojekt Brachvogel eG, Hamburg-Lurup

Wir machen uns fit

Wir meinen zu einer gesunden Nachbarschaft gehört weit mehr, als die Post entgegen zu nehmen. Kinderaufsicht gegen Computer- oder Einkaufshilfe zum Beispiel. Wir pflegen einen regen Austausch zwischen Alt und Jung weil wir wissen: Alt werden in vertrauter Gemeinschaft gibt dem Leben Sinn und Freude.

Generationen Campus, Hückelhoven-Ratheim

Wir stärken Selbstständigkeit!

Unser Wohn- und Quartiersprojekt Generationen Campus bietet älteren Menschen die Möglichkeit eigenständig zu leben, ohne allein zu sein. Bewohner und Nachbarn treffen sich bei uns zum Kochen, Spielen und Tanzen. Unsere Bewegungskurse sind so beliebt, dass es schon die zweite Gymnastikgruppen gibt!

Kerpener Netzwerk 55plus, Kerpen

Wir fördern Vielfalt und Eigeninitiative!

Unser Kerpener Netzwerk 55plus bietet gerade älteren Nachbarn vielfältige Freizeitaktivitäten an. Beim Gärtnern, in der Kochgruppe oder auf einer Radtour fördern wir den Austausch untereinander! Wir engagieren uns auch auf politischer Ebene, damit die Bedürfnisse älterer Menschen nicht übersehen werden.

Freunde alter Menschen, Köln

Wir schenken gute Gesellschaft!

Wir, die „Freunde alter Menschen“ aus Köln, organisieren Besuchspartnerschaften zwischen Jung und Alt: die Wertschätzung älterer Menschen und ihrer Geschichten stehen für uns im Mittelpunkt! Jetzt wollen wir noch mehr Nachbarn dafür gewinnen, Partnerschaften zu übernehmen.

Lebensräume in Balance, Köln

Wir wachsen in Gemeinschaft!

„Lebensräume in Balance“ ist die Verwirklichung unseres Lebenstraums: In Köln-Ostheim wollen wir mit 45 Erwachsenen und Kindern unter einem Dach zusammenleben. Der Austausch und die gegenseitige Hilfe sind uns besonders wichtig! Derzeit suchen wir noch weitere Familien und Alleinerziehende!

Wohnen für Hilfe, Köln

Wir organisieren Wohnen für Hilfe!

Mit unserem Projekt „Wohnen für Hilfe“ bringen wir Alt und Jung auf ganz besondere Weise zusammen: Studenten bieten Senioren Gesellschaft und Alltagshilfe und erhalten dafür von den Senioren kostenlosen Wohnraum – und das in der beliebten Uni-Stadt Köln! Die Idee: Generationen-Miteinander unter einem Dach.

Bürgerhaus Stollwerck, Köln

Wir gründen einen Kochkurs!

In unser Bürgerhaus Stollwerck kommen jährlich mehr als 100.000 Besucher. Mit dem Programm „50 plus“ richten wir uns gezielt an ältere Nachbarn. Ob kreativ, entspannt oder in Bewegung – wir wollen alle mit ins Boot holen. Neu bei uns: ein Kochkurs für Ältere, die gerne gesund und in Gemeinschaft essen!

Interessen-Gemeinschaft Blumenberg e.V., Köln

Wir machen Musik

Wer in einem schönen Seniorenheim lebt, dem geht´s doch gut, könnte man meinen. Schließlich lebt man da nicht allein. Doch wir nehmen wahr, dass sich dort viele isoliert und ausgeschlossen fühlen. Hier wollen wir als Nachbarn helfen. Mit unseren musikalischen Angeboten verbinden wir Jung und Alt.

Nachbarschaft Sandberg, Krefeld-Oppum

Wir sind füreinander da!

Unsere Nachbarschaft Sandberg in Krefeld-Oppum hat eine lange Geschichte: 1910 trafen sich die „Gründungsväter“ unserer Gemeinschaft das erste Mal. Bis heute sind wir füreinander da. Besondere Highlights sind das jährliche Martins- und Nikolausfest, verschiedene Ausflüge und das Matjes-Fest.

MIR FÜR ÜCH, Kürten

Wir helfen uns gegenseitig

In der Flächengemeinde Kürten sind die Wege weit, aber die Menschen nah. Die meisten von uns kennen sich aus dem Vereinsleben und aus den Kirchengemeinden. Unser Grundsatz lautet: MIR FÜR ÜCH! (rheinländisch: Wir für euch!) – wir wollen Nachbarn in Not behilflich sein. Ein Anruf, wir kommen!

Golzheim aktiv e.V., Merzenich

Wir rufen einen Besuchsdienst ins Leben

In einem kleinen Dorf kennt doch jeder jeden, oder nicht? Unseren Senioren aber fehlen die Möglichkeiten für soziale Kontakte und Einkäufe. Darum bieten wir zwei Mal wöchentlich einen Einkaufsdienst an und veranstalten einmal pro Monat ein Seniorenfrühstück, zu dem fast 90 Besucher kommen.

Helfende Hände, Mettmann

Wir vermitteln Nachbarschaftshilfe

Wer in Mettmann beim Wechseln der Glühbirne oder mit dem Computer Unterstützung braucht, der kann sich an uns, die „Helfenden Hände“, wenden. Wir wollen älteren Nachbarn mit unserem Besuchs- und Hilfsdienst schnell und unbürokratisch helfen. Wir suchen noch nach weiteren Mitstreitern!

Nachbarschafts-Netzwerk 55plus, Moers-Meerbeck

Camp 66 - Wir planen ein Freizeit-Camp!

Wir vom Nachbarschaftsnetzwerk 55plus in Moers-Meerbeck engagieren uns dafür, dass ältere Menschen ihre Freizeit gemeinsam gestalten. Mit dem Verein bieten wir Nachbarn die Möglichkeit, ihren Fähigkeiten entsprechend aktiv zu sein. Derzeit geplant ist ein Freizeit-Camp für ältere Menschen!

Aktive Senioren e.V., Mönchengladbach

Wir halten uns fit

Unser Verein „Aktive Senioren“ setzt sich seit 1974 für ein altersgerechtes Freizeitangebot in Mönchengladbach ein. Wichtig ist uns, dass es von Senioren für Senioren organisiert wird. Wir wandern, tanzen, singen und spielen. Im Stadtteil Eicken gehen wir jetzt mit einer neuen Sportgruppe an den Start.

Mülheimer Nachbarschaft e.V., Mülheim a. d. Ruhr

Wir bauen eine Begegnungsstätte!

In unserer Rolle als „Kümmerer“ stehen wir den Mülheimer Nachbarn tatkräftig zur Seite. Wir engagieren uns für das Miteinander und organisieren eine bunte Vielfalt an Aktivitäten im Quartier. Jetzt haben wir entschieden: wir bauen eine Begegnungsstätte als Anlaufpunkt für die Nachbarn!

Kultur im Koffer, Mülheim a. d. Ruhr

Wir kommen mit dem Kulturkoffer ins Haus!

Als eine Gruppe von fünf engagierten Frauen haben wir uns einer Idee verschworen: Wir bringen älteren Menschen, die den Museumsbesuch nicht mehr bewältigen, Kultur ins Haus. Unsere „Kulturkoffer“, bepackt mit Reiseberichten und Erinnerungen, animieren die Senioren zu lebhaften Gesprächen!

Lotsenpunkt “Rund um die Erftmündung”, Neuss

Wir zeigen einander den Weg

Ältere Menschen finden sich manchmal nicht mehr so gut zurecht. Um ihnen Ortientierung und Hilfe zu bieten, haben wir den „Lotsenpunkt“ gegründet. Wir geben Senioren über 75 Jahren Hilfe und Zuspruch direkt in der Nachbarschaft. In unserem Viertel soll niemand alleine bleiben!

DRK-MGH Klompenkamp, Ratingen

Ein Forum für gute Nachbarschaft

Unsere Nachbarschaft ist sehr aktiv. Bei den regelmäßigen Treffen des „Runden Tisches Klompenkamp“ wollen wir unsere Vernetzung weiter ausbauen und die Nachbarschaftshilfe noch selbstverständlicher machen. Denn das Thema „Älter werden in guter Nachbarschaft“ liegt uns sehr am Herzen.

Rund um die Zietenstraße, Solingen

Wir gärtnern gemeinsam

Ein Gemüsegarten mitten im Wohngebiet? Das ist unsere Idee! Zugegeben, es klingt auch ein wenig tollkühn. Doch mit blühenden Pflanzen und duftenden Kräutern lassen sich auch die Skeptiker in der Nachbarschaft überzeugen. Das Zusammensein von Jung und Alt wird in unserem Garten ganz leicht!

Helfende Hände, Wesseling

Wir reichen uns die Hand

Manchmal fallen auch scheinbar einfache Handgriffe schwer – etwa eine Glühbirne in die Fassung zu drehen oder Vorhänge aufzuhängen. Wir stehen mit unserem Hilfsdienst den Nachbarn jederzeit zur Seite und leihen den Bedürftigen unser Ohr und unsere helfende Hand!