Lenzsiedlung e.V., Hamburg

InitiatorInnen

Im Hamburger Hochhausviertel „Lenzsiedlung“ leben 3.000 Menschen aus 60 Nationen, darunter rund 1.000 Kinder und Jugendliche. Der Verein Lenzsiedlung wurde 1978 von AnwohnerInnen der Lenzsiedlung gegründet und betreibt offene Kinder-und Jugendarbeit, den Nachbarschaftstreff für Familien, eine Sozialberatung und einen Seniorentreff.


Projektbeschreibung

Während der Corona-Krise waren die Begegnungsmöglichkeiten in der Siedlung stark eingeschränkt. Um dennoch den Kontakt untereinander zu fördern, richteten die NachbarInnen einen neuen Treffpunkt für alle ein: den „Tante-Emma-Laden“. Der Verkaufstresen steht an zwei Vor- und drei Nachmittagen in der Woche allen offen, in den Ferien sogar werktäglich. Besucher erhalten kostenlos Kaffee, belegte Brötchen und gespendete Lebensmittel. Hier treffen sich AnwohnerInnen zu zwanglosen Gesprächen und tauschen sich aus.


Aktueller Stand

Aus der Aktion entwickelten die NachbarInnen rasch ein Projekt mit Perspektive: Reihum übernehmen sie den Thekendienst. Junge Anwohner helfen bei der Anlieferung von Obst und Gemüse, das ein Supermarkt in der Nähe spendet. Die Älteren sind begeistert von der neuen Nahversorgung. Die Kinder können sich an der Ladentheke Draußen-Spiele wie Federball oder Wikinger-Schach ausleihen. Und sie nutzen als Zwischenmahlzeit das Angebot an gesunden Smoothies und leckerem Eis.


Langfristiges Ziel

Die InitiatorInnen setzen sich dafür ein, dass ihr Sozial-Kiosk im Quartier bleibt. Der „Tante-Emma-Laden“ soll zur festen Einrichtung werden, die sie in Eigeninitiative betreiben wollen. Als dauerhafte Räumlichkeit planen sie, ein leer stehendes Ladenlokal in der Wohnanlage zu übernehmen. Quartiersmanagerin Monika Blaß sagt: „Wir wollen auf diesen wertvollen Treffpunkt zur Pflege gesunder Nachbarschaftsbeziehungen nicht mehr verzichten!“

Steckbrief

Initiative:
Lenzsiedlung e.V.

Organisationsform:
Verein

Projekttitel:
Tante-Emma-Laden

Webseite:
www.lenzsiedlung.de

Aktive Nachbarn: 12
Beteiligte Nachbarn: 110

Altersgruppen:
% jünger als 60: 98
% zwischen 60 und 75: 1
% älter als 80: 1

Neues aus unserer Nachbarschaft

Nachbarn eröffnen ein Lädchen

Im Hamburger Hochhausquartier Lenzsiedlung fehlte während der Corona-Krise ein Treffpunkt. Also gründete der Bewohnerverein einen kleinen Tante-Emma-Laden, der jetzt die Nachbarn zusammenbringt.

Luft ablassen und sich ordentlich verausgaben können Jugendliche und Erwachsene bei unserem Boxkurs.

Auch in diesem Jahr sind in der Lenzsiedlung Gesundheitsgespräche zu Ernährung, Psychologie oder Kinder-Krankheiten geplant und es wird einen Frauenschwimmkurs geben.